Leaderboard

Keine Artikel ausgewählt!     Warenkorb  
Sie sind hier: News / Journalscreening » Magen-Darm » Diarrhoe 29. November 2020
Suchen
Gastroplattform
Diarrhoe
Erweiterte Suche
Abklärungen / Diagnostik
Therapien
Guidelines
Fortbildung
News / Journalscreening
Gallenwege
Leber
Magen-Darm
Diarrhoe
IBD (Crohn/Colitis)
Funktionelle Beschwerden
Gastroenteritis
GI-Blutung
Neoplasie
Peptisches Ulkus
Anderes
Oesophagus
Pankreas
Fachliteratursuche
Kongresse / Tagungen
Services / Tools
Links
  Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner

Rect Top

 
Lactobazillen bei der kindlichen infektiösen Diarrhoe
 
Die Gabe von Lactobazillen ist bei Kindern mit einer akuten infektiösen Diarrhoen umstritten. Ob diese Intervention bei Kindern die Dauer des Leidens und die Stuhlfrequenz reduzieren kann wurde in der folgenden Metaanalyse randomisierter Studien untersucht.

Verschiedene biomedizinische und komplementärmedizinische Datenbanken wurden nach zwischen 1966 und 2000 publizierten Studien durchsucht, welche eine Behandlung mit Lactobazillen gegen eine Placebotherapie verglichen. Eingeschlossen wurden lediglich randomisierte, kontrollierte Studien. Endpunkte waren Dauer der Diarrhoe und Stuhlfrequenzen.

 

9 randomisierte Studien erfüllten die Einschlusskriterien (Endpunkt Diarrhoe in 7, Endpunkt Stuhlfrequenz am 2. Behandlungstag in 3 Studien). Gegenüber Placebo waren Diarrhoedauer (-0.7 Tage) und Stuhlfrequenz (-1.6 Stuhlabgänge am 2. Behandlungstag) unter Lactobazillen signifikant reduziert.

 

Konklusion der Autoren: Die Verabreichung von Lactobazillen bei Kindern mit einer akuten infektiösen Diarrhoe resultiert in einer effektiven Reduktion der Symptomatik.

 

Abstract

 


C. W. Van Niel et al Pediatrics 2002;109:678-84


 


Rect Bottom
Adserver Footer
 

Ironmedline

Das Fachportal für Eisenmangel >>

 

Sky right 1