Leaderboard

Keine Artikel ausgewählt!     Warenkorb  
Sie sind hier: News / Journalscreening » Magen-Darm » GI-Blutung 24. September 2020
Suchen
Gastroplattform
GI-Blutung
Erweiterte Suche
Abklärungen / Diagnostik
Therapien
Guidelines
Fortbildung
News / Journalscreening
Gallenwege
Leber
Magen-Darm
Diarrhoe
IBD (Crohn/Colitis)
Funktionelle Beschwerden
Gastroenteritis
GI-Blutung
Neoplasie
Peptisches Ulkus
Anderes
Oesophagus
Pankreas
Fachliteratursuche
Kongresse / Tagungen
Services / Tools
Links
  Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner

Rect Top

 
Vergleich der Verträglichkeit verschiedener Analgetika bei älteren Menschen
 
Ältere Menschen neigen bei der Einnahme von Medikamenten vermehrt zu unerwünschten Wirkungen und Ereignissen. Solomon und Kollegen haben die Sicherheit und Verträglichkeit von unspezifischen NSAR, selektiven COX-2 Hemmern und Opioiden bei älteren Personen miteinander verglichen.

Patienten, welche in Pennsylvania und New Jersey zwischen 1999 und 2005 nichtselektive NSAR, COX-2 Hemmer oder ein Opioid erhielten, wurden in die Studie eingeschlossen. Endpunkt war das Risiko für unerwünschte Ereignisse je nach Einnahme der Schmerz-Medikamentenklassen.

 

Das durchschnittliche Alter der Patienten betrug 80 Jahre. 85% der Teilnehmer waren Frauen. Die Baselinecharakteristika in den drei Gruppen waren vergleichbar. Im Vergleich zu den NSAR bestand unter Coxiben (HR 1.28) und vor allem unter Opioiden (HR 1.77) ein erhöhtes Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse. Gastrointestinale Blutungen waren in der Coxibgruppe seltener als in den beiden anderen Gruppen (HR 0.60 im Vergleich zu NSAR). Das Frakturrisiko war unter NSAR und Coxiben gleich hoch, unter Opioiden hingegen deutlich erhöht (HR 4.47). Der Gebrauch von Opioiden war mit mehr Hospitalisationen aufgrund von Nebenwirkungen assoziiert, im Vergleich zu NSAR oder Coxiben (HR 1.68). Auch die Mortalität war bei den Opioidanwendern erhöht (HR 1.87 im Vergleich zu NSAR), zwischen NSAR und Coxiben waren keine Unterschiede bezüglich Sterblichkeit nachweisbar.

 

Konklusion der Autoren: Das Sicherheitsprofil ist bei den drei untersuchten Analgetikaklassen sehr unterschiedlich, je nach Nebenwirkungs-Fokus. Verglichen mit NSAR bestehen für die Anwendung von Opioiden bei älteren Personen verschiedene Risiken.

 

Link zur Studie


Solomon DH et al Arch Intern Med 2010;170:1968-1978


 


Rect Bottom
Adserver Footer
 

Ironmedline

Das Fachportal für Eisenmangel >>

 

Sky right 1