Leaderboard

Fr | De
Keine Artikel ausgewählt!     Warenkorb  
Sie sind hier: Home 22. April 2024
Suchen
Gastroplattform
Erweiterte Suche
Abklärungen / Diagnostik
Durchfall > 4 Wochen
Prävention/Screening kolorektales Karzinom
Therapien
IBD (Crohn, C. ulcerosa)
Guidelines
Fortbildung
Podcasts
Vorträge Docacademy
News / Journalscreening
Fachliteratursuche
Kongresse / Tagungen
Services / Tools
Klinische Scores
Patientenbroschüren
Um- und Berechnungen
Labor-Normwerte
Links
  Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner

Rect Top

 
Über 65-jährige mit Hypertonie und moderater Hyperlipidämie profitieren nicht von einer Statintherapie.
 
Zu diesem Schluss kommt die ALLHAT-LTT Studie, die kürzlich im JAMA publiziert wurde. Pravastatin zeigte im Vergleich zu "usual care" in der der Studie keinen Vorteil hinsichtlich Mortalität und kardiovaskuläre Ereignisse.

Die Studie untersuchte in einer post-hoc Analyse Probanden der ALLHAT Studie, die über 65 Jahre alt waren. Die ALLHAT Studie dauerte von 1994 bis 2002. Für die post-hoc Analyse wurden Patienten mit Hypertonie und ohne kardiovaskulären Erkrankungen zu Studienbeginn identifiziert. Es handelt sich somit um eine Primärpräventionsstudie.

 

Studienendpunkte waren Gesamtmortalität und koronare Ereignisse.

 

Resultate

Für die Auswertung lagen die Daten von 2867 Patienten vor, 1467 mit Statintherapie (Pravastastin) und 1400 ohne Statintherapie. Das Durchschnittsalter lag in beiden Gruppen bei 71 Jahren.

 

Nach 6 Jahren Beobachtungszeit betrug der mittlere LDL-C Wert 109.1 mg/dl in der Statingruppe und 128.8 mg/dl in der "usual care"-Gruppe.

 

Die Hazard Ration (HR) für die Gesamtsterblichkeit betrug in der Statingruppe 1.18 im Vergleich zu der Gruppe ohne Statintherapie. Für die über 75-jährigen betrug die HR sogar 1.34. Die Unterschiede waren aber nicht signifikant.

 

Hinsichtlich der Häufigkeit von koronaren Ereignissen gab es keinen Unterschied zwischen den beiden Gruppen.

 

Konklusion der Autoren

Die Studienautoren kommen zum Schluss, dass eine Statintherapie keine Vorteile in der kardiovaskulären Primärprävention bietet bei über 65-jährigen mit Hypertonie und moderater Hyperlipidämie.  Bei den über 75-jährigen zeigte sich sogar eine Tendenz zu einer erhöhten Sterblichkeit unter der Statintherapie.

 

Link zu der Studie





 


Rect Bottom
Adserver Footer
 

Ironmedline

Das Fachportal für Eisenmangel >>

 

Sky right 1